Von der Wiese zum Wohnbau

Von der Wiese zum Wohnbau

Damit Bauland nicht nur gewidmet, sondern auch als
solches genutzt wird: Eine gemeinsame Initiative von
Stadt und privaten Partnern bringt Bewegung.

Stadtentwicklung geht uns alle an
St. Pölten wächst. In den letzten Jahren in etwa um 750 Hauptwohnsitze pro Jahr. Damit der Druck auf den Wohnungsmarkt nicht zu stark wird, hat die Stadt bereits im Jahr 2015 die St. Pöltner Wohnbauoffensive – mit über 4.000 geplanten bzw. in Umsetzung befindlichen Wohnungen in den kommenden 10 Jahren – gestartet. Dennoch ist es das Gebot der Stunde, weitere Maßnahmen zu setzen, um die Zersiedlung der Stadt zu minimieren, Baulücken zu füllen und somit positive Effekte für das gesamte Stadtbild zu erzielen. Darüber hinaus ermöglicht die Nutzung von Bauland-Reserven, weitere Stadtteile zu erschließen. Denn Umwidmungen von Seiten der Landesregierung erfolgen ausschließlich bei nachweisbarem Baulandbedarf. In diesem Zusammenhang ist der hohe Baulandbestand gleichzeitig Fluch und Segen für die Stadtentwicklung.

Informations-Veranstaltung im März
Die Initiative startet ihr Programm mit einer Enquete zum Thema Bauland-Aktivierung, zu der Bauland-BesitzerInnen ab 2.500 m. Grundfläche eingeladen sind. Bei dieser Veranstaltung wird gemeinsam mit Experten aus der Stadtplanung, der Vermessung, dem Vertragswesen, sowie der Vermarktung und der Finanzierung aufgezeigt, welche Möglichkeiten der Grundstücksentwicklung sich bieten und welche Vorteile daraus für die Eigentümer entstehen. Dabei wird vor allem auf eine ganzheitliche Betrachtung der Thematik Wert gelegt. Anhand eines real existierenden Grundstücks wird gezeigt, welche Maßnahmen notwendig sind, um die grüne Wiese zur Wohnhaussiedlung zu entwickeln und welche Partner in den unterschiedlichen Projektphasen unterstützen können.

 

Enquete „Aktivierung von Bauland-Reserven“
Termin: 23. März 2017 – 18.30 Uhr
Ort: FH St. Pölten
Infos und Anmeldung unter wohnen@st-poelten.gv.at
Partner: Sparkasse Niederösterreich Mitte West AG,
Vermessung Schubert ZT GmbH, Notare Krug & Sattler
Partnerschaft, sREAL Immobilienvermittlung GmbH